• Wirtschaftsregion Südwest - Die Wirtschaftsförderung für die Landkreise Lörrach und Waldshut

Branchen & Infrastruktur

Alle wichtigen Daten auf einen Blick

Branchen

In den Landkreisen Waldshut und Lörrach werden Menschen und Güter durch Wasser, Land und Luft schnell und sicher ans Ziel gebracht.

Die Region ist über die Autobahnen A5, A81 und A98 direkt an die europäischen Hauptverkehrsadern angebunden. Bahn und Bus sind starke Dienstleister im öffentlichen Personennahverkehr; auch über Staatsgrenzen hinweg. Fernere Ziele erreichen Reisende dank ICE und Anbindung an die französische Hochgeschwindigkeitsbahn TGV ebenso schnell wie komfortabel.

Eine mindestens ebenso große Rolle spielt die Schiene aber auch für den Warenfluss: Die Region ist als wichtiger Umschlagplatz für die Alpentransversale eine Drehscheibe des gesamten europäischen Güterverkehrs. Hochleistungskräne verladen in Weil am Rhein die Gütercontainer vom Lkw auf die Schiene. Auch in den Rheinhäfen wechseln Waren das Transportmittel. Vom Lastwagen oder Güterwaggon geht es auf Frachtschiffen und auf dem Wasserweg des Rheins weiter nach Norden.

Ob Dienst- oder Urlaubsreise: Von gleich zwei internationalen Flughäfen starten die Menschen der Region in die ganze Welt durch. Der Landkreis Lörrach ist über den trinationalen EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg an alle europäischen Interkontinental-Drehkreuze angebunden. Ebenso ist der internationale Airport Zürich-Kloten vom Landkreis Waldshut nur einen Katzensprung entfernt.

Infrastruktur

Die Wirtschaftsregion Südwest mit ihrer Lage im Dreiländereck zwischen Frankreich, Schweiz und Deutschland ist mit ihrer guten Infrastruktur, der hohen Qualifikation der Arbeitskräfte und einer ausgezeichneten Lebensqualität ein prosperierender, moderner und innovativer Wirtschaftsstandort.

Ein großes Einzelhandelsangebot, attraktive touristische Ziele und viele unterschiedliche Möglichkeiten zu Freizeitaktivitäten sowie ein angenehmes Klima und gutes Essen runden die Vielseitigkeit des Standortes ab und machen ihn für Unternehmen wie auch Fachkräfte attraktiv.

Durch ein umfangreiches Angebot an Bildungseinrichtungen, das von Kindergärten, allgemeinbildenden Schulen und Gewerbeschulen bis hin zur Dualen Hochschule Baden-Württemberg reicht, bieten sich qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Viele Unternehmen aus unterschiedlichen Wirtschaftszweige nutzen die Vorzüge des Standortes "Wirtschaftsregion Südwest", so zum Beispiel Unternehmen aus der Aluminium-Industrie, der chemischen und pharmazeutischen Industrie, der Metallverarbeitenden Industrie, der Medizintechnik, der Energiewirtschaft und der Gesundheitswirtschaft. Auch die intensiven grenzüberschreitenden Verflechtungen zwischen den Unternehmen fördern den wirtschaftlichen Erfolg der Region.