• Wirtschaftsregion Südwest - Die Wirtschaftsförderung für die Landkreise Lörrach und Waldshut

BREAKING NEWS - Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg startet das Förderprogramm Invest BW

Invest BW

Informieren Sie sich jetzt!

+++ Invest BW ist das größte branchenoffene Innovations- und Investitionsförderprogramm in der Geschichte Baden-Württembergs +++

+++ Insgesamt stehen 300 Mio. € in den zwei Säulen zur Verfügung +++

Das Förderprogramm

Die weltweit dynamische Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) hat die Wirtschaft in Deutschland und Baden-Württemberg schwer getroffen. In vielen Branchen und Sektoren befinden sich die Unternehmen in einer Ausnahmesituation. Durch diese Krisensituation sind viele mittelständische Unternehmen unter anderem nicht in der Lage, ihre Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten weiter fortzuführen oder neue Aktivitäten anzustoßen. Auch notwendige Investitionen in neue Anlagen, Maschinen oder Produktionsprozesse müssen verschoben oder können gar nicht mehr geleistet werden. Doch gerade in der heutigen Zeit der technologischen Transformation der Produktion, der entstehenden neuen Mobilitätskonzepte und der allumfassenden Digitalisierung aller Lebensbereiche ist eine Investition in zukunftsorientierte Themenfelder für die Entwicklung von neuen Technologien und deren Dienstleistungen von zentraler Bedeutung zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit des Landes.

Die beiden Förderlinien Invest BW - Förderung von Zukunftsinvestitionsvorhaben und Invest BW - Förderung von Innovations- und Technologievorhaben des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau sollen die Unternehmen dabei unterstützen, ihre Innovationskraft zu erhalten, indem neue Forschungs- und Entwicklungsprojekte angestoßen werden. Zudem soll die gesamtwirtschaftliche Nachfrage im Land gestärkt werden, indem die Unternehmen bei ihren Investitionsanstrengungen hin zu einer effizienteren und zukunftsorientierten Wirtschaft unterstützt werden.

Die Antragstellung ist bis 31.12.2021 fortlaufend möglich. Der Umsetzungszeitraum der Förderprojekte beträgt maximal 24 Monate ab Bewilligung.

Flyer Invest BW

Invest BW für Zukunftsinvestitionen

Das Förderprogramm Invest BW für Zukunftsinvestitionen richtet sich an alle Unternehmen in Baden-Württemberg und fördert Errichtungs- und Erweiterungsinvestitionen oder Investitionen in die Transformation oder Diversifizierung einer Betriebsstätte. Die Förderhöhe beträgt max. 25 % und der maximale Zuschuss beträgt 1 Million Euro.

Was wird gefördert?

  • Zukunftsinvestitionen in Anlagen, Maschinen, Software (Erweiterungen oder Ansiedlungen) mit dem Ziel, die Produktivität der Unternehmen zu erhöhen oder die Effizienz bzw. Flexibilität der Produktions- und Arbeitsprozesse zu steigern.
  • Investitionen in Transformation oder Diversifizierung einer Betriebsstätte
  • Nicht nur die Anschaffung materieller Güter wird gefördert, sondern auch der Erwerb immaterieller Wirtschaftsgüter (Bspw. neue Softwaretechnologien, Lizenzen, Patentrechte, Qualifizierungsmaßnahmen, etc.)
  • Nicht förderfähig sind reine Bau- und Gebäudeinvestitionen und  Betriebsverlagerungen

Welche Förderziele gelten?

  • Steigerung der Produktivität, der Effizienz oder der Flexibilität des Unternehmens zu ermöglichen und dessen Wettbewerbsfähigkeit zu steigern
  • Nachhaltige Unternehmensentwicklung (ökonomisch/ökologisch/sozial) und positiver Beitrag zur Umwelt- und Ressourcenschonung
  • Beitrag zur nachhaltigen und langfristigen Unternehmensentwicklung
  • Schaffung und Erhalt von Arbeitsplätzen aktiv fördern

Wer ist Antragsberechtigt?

  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft (Industrie, Handwerk, Handel, Dienstleistung) und der freien Berufe mit Firmensitz oder Niederlassung in Baden-Württemberg
  • Nicht antragsberechtigt sind Unternehmen:
    • die in den letzten 12 Monaten eine Förderung aus diesem Programm erhalten haben
    • die zum primären Sektor gehören (Land- und Forstwirtschaft, Fischerei)
    • die in wirtschaftlichen Schwierigkeiten sind (die Bonität ist im Antrag nachzuweisen)
    • an denen die öffentliche Hand zu mind. 25 % beteiligt ist

Wie hoch sind die Zuwendungen und Fördersätze?

  • Die Höhe der Zuschüsse beträgt maximal 1 Million €; die Mindestförderung beginnt bereits bei 2.000 €
  • Der Regelfördersatz beträgt 10 % der förderfähigen Ausgaben; eine Erhöhung bis maximal 25 % ist möglich bei besonders nachhaltigen Projekten sowie bei hoher strategischer Bedeutung für den Standort Baden-Württemberg
  • Die Förderung erfolgt unter Berücksichtigung des Beihilferechts (De-minimis-Verordnung und 3. Geänderte Bundesregelung Kleinbeihilfen 2020 – diese Regelung ist gültig bis 30.06.2021!)
  • Nach De-minimis ist die Förderung auf 200.000 € begrenzt, nach Kleinbeihilferecht auf 800.000 Euro. Eine Kumulation auf max. 1.000.000 € ist nur möglich, sofern es sich um unterschiedliche bestimmbare beihilfefähige Ausgaben handelt.

Detaillierte Förderbedingungen und Antragsformulare

Alle detaillierten Förderbedingungen, Antragsformulare, Leitfaden, FAQ etc. finden Sie unter www.invest-bw.de.


Invest BW für Innovationsvorhaben

Das Ziel von Invest BW für Innovationsvorhaben ist das Anstoßen von Innovations- und Forschungsprojekte in Unternehmen. Gefördert werden Vorhaben von Unternehmen sowie Verbundvorhaben von Unternehmen oder mit Forschungseinrichtungen mit einer Förderquote von 15 % bis zu 80 % und einem Gesamtvolumen von maximal 5 Millionen Euro.

Was wird gefördert?

  • Gefördert werden technologische Forschungs- und Entwicklungsvorhaben
  • Förderfähig sind auch nicht-technische Innovationsprojekte im Dienstleistungsbereich, die branchenübergreifend auf neue Produkte, neue Dienstleistungen, neue Geschäftsmodelle und -prozesse sowie datenbasierte Dienstleistungen (Smart Services) und Service-Plattformen abzielen
  • Der Fokus der Projekte soll auf der Erschließung neuer Marktfelder, sowie der Erhöhung der Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen liegen

Wer ist Antragsberechtigt?

  • Alle Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und der freien Berufe mit Firmensitz oder Niederlassung Baden-Württemberg
  • Bei Verbundvorhaben (zwei und mehr Partner) auch Forschungseinrichtungen und Hochschulen aus Baden-Württemberg.
  • Nicht antragsberechtigt sind Unternehmen:
    • die in den letzten 12 Monaten eine Förderung aus diesem Programm bekommen haben
    • die zum primären Sektor gehören (Land- und Forstwirtschaft, Fischerei)
    • die in wirtschaftlichen Schwierigkeiten sind (die Bonität ist im Antrag nachzuweisen)
    • an denen die öffentliche Hand zu mind. 25 % beteiligt ist

Wie hoch sind die Zuwendungen und Fördersätze?

  • liegen die Zuschüsse zwischen 20.000 € und maximal 5 Millionen € (gestaffelt nach Unternehmensgröße)
  • Je nach Unternehmensgröße und Art der Innovation liegen die Fördersätze zwischen 15 -70 %, bei Verbundprojekten sogar zwischen 30 - 80 %.
  • Forschungseinrichtungen können mit bis zu 100 % gefördert werden
  • Förderfähig sind Personalausgaben, Fremdleistungen und ein pauschaler Gemeinkostenzuschlag. Bei Forschungseinrichtungen sind zum Teil auch Material-, Sach- und Reiseausgaben förderfähig

Nach welchen Kriterien wird die Förderauswahl getroffen?

Die Förderauswahl erfolgt unter Berücksichtigung von

  • Innovationshöhe, insbesondere Kreativität, Wagemut und Pioniercharakter
  • Beitrag zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz (ökonomisch/ökologisch/sozial)
  • Anreizeffekt, Begründung zum Förderbedarf
  • Qualität und Überzeugungskraft des Projekts
  • Verwertungsoption und Anwendungsnähe
  • Qualifikation und Motivation der Projektbeteiligten

Detaillierte Förderbedingungen und Antragsformulare

Alle detaillierten Förderbedingungen, Antragsformulare, Leitfaden, FAQ etc. finden Sie unter www.invest-bw.de.


Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns an!

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat VDI/VDE Innovation + Technik GmbH als Projektträger beauftragt, das Förderprogramm Invest BW umzusetzen. Gerne stehen Ihnen auch die regionalen Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung.

VDI VDE

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

Konstantin Schneider
Primärer Ansprechpartner für das Programm Invest BW - Investition
VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Telefon 0711 658 355 - 27
Konstantin.schneider@vdivde-it.de

Felix Wiederstein
Primärer Ansprechpartner für das Programm Invest BW - Innovation
VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Telefon 0711 658 355 - 28
Felix.wiederstein@vdivde-it.de

 

Wirtschaftsregion Südwest

Wirtschaftsregion Südwest GmbH

Kai Müller
Wirtschaftsbeauftragter Landkreis Waldshut
Wirtschaftsregion Südwest GmbH
Telefon 07751 86-2603
Kai.mueller@wsw.eu

Daniel Tastl
Wirtschaftsbeauftragter Landkreis Lörrach
Wirtschaftsregion Südwest GmbH
Telefon 07621 5500-153
Daniel.tastl@wsw.eu

IHK Hochrhein-Bodensee

IHK Hochrhein-Bodensee

Johannes Dilpert
Geschäftsfeld Innovation I Technologietransfermanager
IHK Hochrhein-Bodensee
Telefon 07531 2860-163
Johannes.dilpert@konstanz.ihk.de

Handwerkskammer Freiburg

Handwerkskammer Freiburg

Georg Voswinckel
Innovations-/Technologie-/Umweltberatung
Handwerkskammer Freiburg
Telefon 0761 21800-530
Georg.voswinckel@hwk-freiburg.de

 

Handwerkskammer Konstanz

Handwerkskammer Konstanz

Jan Benz
Unternehmensservice I Team Betriebsführung, Innovation, Umwelt
Handwerkskammer Konstanz
Telefon 07531 205-428
Jan.benz@hwk-konstanz.de

 


Weitere, interessante Förderprogramme

Digitalisierungsprämie Plus

Digitalisierungsprämie Plus

Mit der Digitalisierungsprämie Plus sollen konkrete Projekte zur Einführung neuer digitaler Lösungen sowie zur Verbesserung der IT-Sicherheit in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) gefördert werden.

mehr
Innovationsgutscheine

Innovationsgutscheine Baden-Württemberg

Das Förderprogramm „Innovationsgutscheine des Landes Baden-Württemberg“ bietet Zuschüsse für die Planung, Entwicklung und Umsetzung neuer Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen. Mit geringem Antragsaufwand und hoher Bewilligungsquote stellen die Innovationsgutscheine ein praxisnahes Förderprogramm für kleine Projekte dar.

mehr
ELR - Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Entwicklungsprogramm ländlicher Raum (ELR) – „Spitze auf dem Land“

Mit der im ELR angesiedelten Förderlinie „Spitze auf dem Land! Technologieführer Baden-Württemberg“ fördern Land und EU innovationsorientierte Unternehmen, welche von besonderer Bedeutung für den ländlichen Raum sind. Unternehmensinvestitionen – Erweiterung, Verlagerung, Neuansiedlung – sind im Ländlichen Raum über das reguläre ELR förderfähig.

mehr

Behalten Sie den Überblick: Förderdatenbank

QZh885zzW32%

Förderdatenbank

Mit der Förderdatenbank des Bundes im Internet gibt die Bundesregierung einen vollständigen und aktuellen Überblick über die Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union.

mehr